Restaurierung

Die Restaurierung

Bei Beginn der Baumaßnahmen lag die Luffeuchte bei über 90%. Salzausblühungen und Algenwuchs an den Wänden waren ein großes Problem.

Hier die wichtigsten Bauabschnitte:

I.Bauabschnitt 2005-2006

  • Trockenlegung der gesamten Kirche
  • Entfernung des Zementputzes im Innern, der in den 60er Jahren aufgetragen wurde
  • Neuer Aussenputz am Langhaus
  • Renovierung des Glockenturms und Reinigung der beiden Glocken, eine aus dem 13.Jahrhundert und eine aus dem späten Mittelalter, eine dritte Glocke wurde von der Gemeinde Putzbrunn gestiftet.
  • Renovierung des Dachstuhls und Neueindeckung mit Mönch und Nonne.
  • Verlegung der Gruften von der Südseite an die Westseite

II.Bauabschnitt 2007-2008

  • Arächologische Massnahmen
  • Freilegung der Apsis
  • Neue Dacheindeckung
  • Einbau einer Temperierung
  • Einbau eines neuen Bodenbelages
  • Neubau der Sakristei

III.Bauabschnitt 2009-2012

  • Langhauswände im Innern wieder Verputzen, jeder Quader musste einzeln bearbeitet werden, um Spuren der Geschichte lesbar zu machen
  • Fresken reinigen
  • Liturgische Ausstattung beschaffen
  • Bestuhlung
  • Persönlichen Andachtsraum einrichten

Zusatzmassnahmen 2012

  • Friedhof wieder anlegen

 2013

Am Patrozinium 1.September 2013 - 840 jähriges Weihejubiläum wurde mit einem Festwochenende die Altarweihe gefeiert, und die Kirche völlig renoviert an die Pfarrei St.Stephan Putzbrunn übergeben.